Weißabgleich

Trotz unterschiedlicher Beleuchtung sollen die Farben auf dem Foto immer natürlich erscheinen. Um das zu erreichen, überprüft die Kamera mithilfe des automatischen Weißabgleichs bei jedem Motiv, ob Weiß auch als Weiß auf dem Foto erscheint. Der Weißabgleich gibt der Kamera vor, welche Farbe Sie als weiß bzw. streng genommen als 18%iges Grau sehen soll. So passt sich die Kamera an die Farbtemperaturen an.

WB Manuell einstellen

Fotografier ein weißes Blatt Papier (alternativ ein Taschentuch) oder noch besser eine 18% Graukarte in dem Licht, was das zu fotografierende Motiv haben wird. Jetzt wählt man dieses Bild als Referenz für die Kamera aus mit welchem WB-Werten sie arbeiten soll - Fertig.